FANDOM


Visdun1.jpg


Zwei Teams, zwei Festungen und ein Ziel: Dem Gegner Monsterhorden auf den Hals schicken, bis seine Festung dem Erdboden gleich gemacht ist.

Das Mittel dagegen: Türme in verschiedenen Variationen und Ausbaustufen. Der aus Strategietiteln bekannte Modus „Tower Defense“ ist nun auch in Runes of Magic unter dem Namen „Die Visdun-Festung“ verfügbar.

Visdun2.jpg
Visdun3.jpg


Beim Eintritt in die Arena haben beide Dreier-Teams die Möglichkeit Monster zu beschwören. Alternativ können Spieler die Verteidigung gegen die vom Gegner ins Feld geschickten Horden auch selber in die Hand nehmen.

Stärkstes Mittel sind jedoch die fünf verschiedenen Türme: So verlangsamt z.B. ein Eisturm die Monster auf dem Weg zur eigenen Festung, ein Blitzturm greift bis zu fünf Ziele gleichzeitig an, während ein Pfeilturm einzelne Gegner angreift und dabei großen Schaden anrichtet.

Aufgewertet verbessern sich die Fähigkeiten des Bollwerks, bis zu zehn Mal spendieren Spieler ihren Bauwerken Upgrades. Die richtige Mischung sowie die perfekte Platzierung entscheiden über Sieg oder Niederlage. Durchbricht ein vom Gegner beschworenes Monster die Verteidigung und gelangt bis an die Festung des eigenen Teams, verliert diese Trefferpunkte. Der Kampf ist vorbei, sobald der Wert einer Basis auf null gefallen ist.

Quelle : Runes of Magic Homepage

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki