FANDOM


... oder wie man seinen Beutel sauber hält. Mit freundlicher Genehmigung des Autors des Textes : ASCOBOL

Jeder kennt dieses Problem:
man findet einen Gegenstand der sich sicher ganz gut im Auktionshaus verkaufen lässt, aber der Beutel ist mal wieder bis zum Rand voll.

Dieser Guide soll dabei helfen im Beutel (fast) immer genug Platz zu haben.

Allgemeine TipsBearbeiten



Bank und TruheBearbeiten


Nutzt die Kapazitäten, die ihr dort habt. Definitiv einzulagern sind Gegenstände, die ihr erst nach ein oder mehr Levelanstiegen benutzen könnt oder volle Stapel an Fertigungsrunen und Materialien (100) und Phiriusmünzen (1000, mit einem * gekennzeichnet). Später im Spiel, wenn ihr Gegenstände mit +22 oder noch besseren Stats als Questbelohnungen bekommt solltet ihr diese auch besser einlagern als mit euch rumschleppen. Ihr könnt diese später zum pimpen eurere Ausrüstung benutzen.

Arkaner UmwandlerBearbeiten


Dieser hat wie ihr vielleicht wisst 5( + 5 unsichtbare) Plätze. Da könnt ihr alles reintun, was auch sonst in den Beutel passt und er lässt sich auch jederzeit öffnen. Betrachtet es also so, als ob euer Beutel 65( bzw 70) statt 60 Plätze hätte.

Der AusrüstungswechselknopfBearbeiten


Ihr findet ihn unten rechts wenn ihr C drückt. Ihr habt eine Rüstung gefunden die sich sicher gut verkaufen lässt? Wechselt eure Ausrüstung mit dem entsprechenden Knopf, legt die Rüstung an, wechselt wieder zurück. Und wieder ein Platz mehr im Beutel!

Crafting MaterialienBearbeiten


Erstens: Craften lohnt sich nicht! Wenn ihr trotzdem unbedingt wollt, hier ein paar Hinweise wie ihr wenigstens etwas Platz spart.
a) Sammelt nur die Materialien, die ihr eurem aktuellen Craftinglevel entsprechend auch benötigt. Restbestände verbrauchen oder verkaufen.
b) Veredelt nur soviel, wie ihr auch braucht. Ansonsten passiert es zum Beispiel, dass ihr noch zwei von den veredelten mit euch rumschleppt und gleichzeitig den Grundstoff derselben Sorte wieder sammelt, woraus sich ein überflüssiger Stapel ergibt.
c) Allerdings, wenn ihr über 100 von einem Grundstoff habt, veredelt ihn, denn dann wird aus zwei Stapeln einer. Die veredelten Materialien lassen sich auch wunderbar dann in der Bank bis zur Verwendung einlagern.

Itemshop TascheBearbeiten


Die Itemshop Tasche bietet noch zusätzlichen Stauraum. Generell können hier alle Gegenstände platziert werden, die die Bezeichnung Itemshop Gegenstand tragen. Beispielsweise die Transportrunen, Rüstungsbohrer oder makellosen Fusionssteine, die man aus seinem Geschenkbeutel erhält. Wieder wurde etwas Platz gespart!
Auch das im Item-Shop gekaufte Mount fühlt sich in der Itemshop-Tasche pudelwohl. Man sollte das Pferd vorher in der Aktionsleiste legen und kann es dann immer aufrufen.



Bankchar (Twink)Bearbeiten


Schickt eure Fusionssteine, Runen, Rezepte, Handwerksmaterialen und alle anderen ungebunden Sachen, die ihr nicht direkt verkaufen oder benutzen wollt an einen 2. Charakter. Dadurch habt ihr noch eine zusätzliche Bank, einen Umwandler, ein gesamtes Inventar und sogar eine Truhe. Die Truhe in dem Haus eures Bankchars könnt ihr prima von eurem Hauptcharakter aus benutzen. Tragt dazu diesen beim Bankchar als Hausfreund ein und aktiviert die Einlagerung, Sichtung und Entnahme von Hausfreunden. Mit dem Add-ons InventoryViewer habt ihr auch von eurem Hauptcharakter aus den Überblick, was ihr so habt.

Dinge zum Wegschmeißen oder gar nicht erst Aufheben:Bearbeiten



MunitionBearbeiten


Selbst als Kundschafter oder Schurke solltet ihr diese nicht mit euch rumschleppen. Kauft euch die eurem Level entsprechende Munition im 999er Pack bei einem Händler und rüstet sie aus, verkauft die alte.

FertigungsrunenBearbeiten


Wenn ihr wirklich, trotz aller Warnungen, einen Beruf ausüben wollt, solltet ihr die dazugehörigen Runen natürlich Sammeln. Ansonsten gilt prinzipiell Finger weg, vor allem bei den Verbinden Runen. Nur die lila Mischen Runen und vielleicht auch Reinigen Rune sollte man mitnehmen, da diese im Auktionshaus ganz anständige Preise erzielen.

TränkeBearbeiten


Auch von Tränken muss man sich trennen können. Ganz klar ist natürlich, dass Klassenkombos ohne Mana natürlich auch keine Manatränke brauchen. Aber vor allem gilt auch das Level der Tränke zu beachten. Wenn ihr Level 30 seid braucht ihr keine Level 11 Tränke! Also verkaufen und bessere besorgen. Am besten man hat immer nur einen Trankstapel (bzw. 2 als Ritter oder Magier) in der Tasche zu haben. Kombos mit Priester sollten auf normale Heiltränke verzichten und sich mit Heilung/Regenerierung am Leben halten.

RunenBearbeiten


Sobald ihr Level 20 erreicht solltet ihr aufhören Grad I Runen zu sammeln, denn Ausrüstung mit dem Level 20-39 ist Grad II und somit solltet ihr auch entsprechende Runen benutzen. Ab Level 40 ist dann der Umstieg auf Grad III angesagt. Für Restbestände gilt verkaufen oder, wenn ihr noch nicht so viele bessere Runen habt, verbrauchen, auf jeden Fall nicht zu lange mit sich rumschleppen.
Außerdem gibt es von denen eine ganze Menge und ihr solltet euch deshalb gut überlegen welche ihr braucht und nicht alle einfach wahllos mitnehmen.
Aber Vorsicht: für die Herstellung besserer Runen, zum Beispiel der Rune die +X auf alle Attribute gibt, braucht ihr manchmal auch einfache Runen, mit der euer Charakter sonst nichts anfangen kann. Schaut euch die Runenrezepte am besten einach mal an.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki