FANDOM


Die Aufgaben in einer Gruppe Bearbeiten

  1. Rollenverteilung
  2. Gruppenspiel


Rollenverteilung Bearbeiten

  1. Der Ritter
  2. Der Magier
  3. Der Schurke
  4. Der Priester
  5. Der Kundschafter
  6. Der Krieger


Der Ritter Bearbeiten

Der Ritter spielt in Runes of Magic die Rolle des Tanks. Er ist derjenige, der die Monster, oder Boss-Monster an sich bindet und den meisten Schaden einsteckt. Der Ritter sollte auch, wenn möglich die Gegner an sich und die Gruppe heranholen (z.B. in der Kombination Ritter/Kundschafter mit einem einfachen Bogenschuss). Eine der größten Aufgaben des Tanks am Monster oder Boss möglichst viel Aggro aufzubauen, um die anderen Gruppenmitglieder vor Schaden zu bewahren.


Der Magier Bearbeiten

Der Magier übernimmt die Rolle des Supporters und magischen AoE Damage-Dealers. Seine Aufgabe ist es, dafür zu sorgen, dass Monster kontrolliert angegriffen werden können, indem sie z.B. bewegungsunfähig gemacht werden. Außerdem sorgt er mit seinen Fähigkeiten dafür, dass viele Mobs im Umkreis magischen Schaden nehmen. Single Target Aggro wird der Magier kaum übernehmen, ein Blick auf das Aggrometer kann aber nie schaden.

Der Schurke Bearbeiten

Der Schurke ist wie der Magier auch eine Damage-Dealer, also eine Schaden austeilende Klasse. Auch Schurken müssen aufpassen die Aggro des Tanks nicht zu übertreffen, da sie mit ihren 2 Waffen sehr schnell sehr viel Schaden austeilen. Im Gegensatz zum Magier attackiert der Schurke das Monster aus der Nähe und läuft so umso mehr Gefahr bei einem Boss Kampf gleich angegriffen zu werden und sofort nach einem Schlag zu sterben.


Der Priester Bearbeiten

Der Priester hat in Runes of Magic mehrere Aufgaben. Eine ist der Part als Heiler und Supporter. Er belebt seine gefallenen Party Member wieder, heilt die Verwundeten (Hauptaugenmerk auf dem Tank) und versorgt sie mit stärkenden Zaubern. Der Priester kann auch als Damage-Dealer gespielt werden. Als Damage-Dealer gibt es die Möglichkeit mit der Sekundärklasse Krieger (aka. Battlemonk, Kampfmönch) als physischer Damage-Dealer in den Kampf zu ziehen mit Axt und Schild, oder als Priester/Schurke einen magischen Damage-Dealer zu spielen.

Der Kundschafter Bearbeiten

Der Kundschafter ist eine Fernkampfklasse, die physischen Schaden an Monster und Bosse verteilt. Durch seine klassenspezifischen Fähigkeiten wie Fesseln, ist er in jeder Gruppe gern gesehen. Außerdem besitzt der Kundschafter meistens einen hohen Fernkampf-DPS-Wert. Dieser Wert beschreibt den Schaden pro Sekunde (DPS = Damage per Second), den der Kundschafter mit seiner Fernkampfwaffe (Bogen oder Armbrust) austeilt. Auch die Kundschafterklasse muss auf die aufgebaute Aggro des Tanks achten, da dieser nicht mit dem Schaden der Damage-Dealer Klassen mithalten kann.


Der Krieger Bearbeiten

Der Krieger ist eine Mixklasse aus Off-Tank, Single Target und AoE Damage-Dealer und Supporter. Der Einsatz richtet sich stark nach der gewählten Sekundärklasse. Krieger/Ritter ist ein Off-Tank, ein Damage-Dealer mit hohen Verteidigungswerten, der in der Lage ist Schläge und Aggro von Monstern und Bossen auf sich zu ziehen, wenn der Main-Tank (Ritter) gefallen oder verhindert ist. Krieger/Schurke ist ein physischer Single-Target Damage-Dealer und kann sehr hohen Schaden an einzelnen Zielen anrichten. Krieger/Magier ist ein magischer Damage-Dealer, der auch oft mit Stoffgewändern statt möglichen Kettenrüstungen umherzieht. Krieger/Kundschafter ist ein physischer AoE Damage-Dealer mit der Möglichkeit auf Distanz mit seinem Bogen Schaden zu machen. Krieger/Priester ist ein Supporter mit interessanten Zaubern für die Gruppe und ist eine Mischform aus Support, Demage-Dealer und Off-Heal Krieger/Bewahrer ist ein physischer Damage-Dealer, der großen Schaden an einzelnen Zielen anrichten kann. Krieger/Druide ist ebenfalls eine Supporter Klasse und unterstütze die Gruppe mit diversen Zaubern und Nahkampfunterstützung.

Gruppenspiel Bearbeiten

Das Zusammenspiel der einzelnen Gruppenmitgliedern bei einem Boss oder Elite-Monster ist entscheidend für das Ergebnis. Spielt die Gruppe unkonzentriert und achtet nicht auf die anderen so ist der Kampf meistens verloren. Daher sollten Gruppen folgende Phasen beachten.


Die Antank-Phase Bearbeiten

In dieser Phase agieren lediglich der Main-Tank und der Heilpriester. Meistens mit dem HoT (Heal over Time) 'Regeneration' belegt, beginnt der Ritter den Kampf. Er versucht in diesen maximal 20 Sekunden die ihm zur Verfügung stehen so viel Aggro wie möglich am Boss-Monster aufzubauen. Sobald der Ritter das Startsignal für die Damage-Dealer gibt leitet er die nächste Phase ein.

Die Damage-Phase Bearbeiten

Während dieser Phase gilt es (vor allem für die Damage-Dealer) das Boss-Monster maximal zu schwächen und dem Tank dabei trotzdem nicht die aufgebaute Aggro zu klauen. Mittlerweile wurden Add Ons entwickelt, mit deren Hilfe man sich seine eigene Aggro sowie die Aggro der Mitspieler anzeigen zu lassen. Der Heiler hat sich nun nicht mehr nur um den Tank zu kümmern, sondern auch um die anderen Gruppenmitglieder, die vereinzelt oder auch zusammen (meistens durch AoE-Damage = Area of Effect, also Flächenschaden) Schaden bekommen.

Die Schluss-Phase Bearbeiten

In dieser Phase benutzt der Tank nur noch Fähigkeiten, die seine Aggro am Boss ans Maximum bringen, während die Damage-Dealer versuchen, dem Boss mit maximalem Schadensausstoß den Gnadenstoß zu verpassen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki